Volksfest 2010

MTV Dettum feierte sein 111-jähriges Bestehen
3 Tage Volksfest auf dem Sportplatz und im Festzelt

 

Die Feierlichkeiten begannen am Freitag, den 3. September mit der Kranzniederlegung am Ehrenmal. Beim anschließenden bunten Abend unter dem Motto “Dettumer für Dettum“ wechselten sich in lockerer Reihenfolge launige Sketche der Beeke-Lümmel, Übungen der MTV-Jedermänner, Spiel und Spaß mit der Theatergruppe, musikalische Darbietungen der “Schöppenstedter Nachtpfeifer“ und eine Playback-Show der Fußballabteilung ab. Schnell war die Abendkühle vergessen und gute Stimmung herrschte im Festzelt. Nach den
Darbietungen zog es die Gäste auf den durch Fackelschein illuminierten Sportplatz, um den Zapfenstreich zu hören, der unter der Gesamtleitung von Uwe Brentrop vom Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Dettum und dem MTV Blasorchester Wolfenbüttel durchgeführt wurde. Zum Ausklang des Abends sorgte DJ Rolf-Peter Ehlers mit Zeltmusik noch lange für gute Stimmung.

Der zweite Tag wurde mit einem Umzug durch das Dorf eingeleitet. Angeführt vom Spielmannszug der FFw Dettum zogen Abordnungen der Dettumer Vereine und Gruppierungen, sowie Mitglieder aller Sparten des MTV Dettum zum Sportplatz.

Nach Durchzug eines kurzen, aber heftigen Regenschauers konnten die Kinder ihre Spielwiese in Beschlag nehmen. Unter der Leitung von Katharina Ehlert und Silvia Seidel wurde gemalt, wurden Gesichter geschminkt und die anderen Spielmöglichkeiten ausprobiert. Das Spielmobil des Niedersächsischen Fußballverbandes hatte viele Spielgeräte an Bord. Besonders die große Hüpfburg lockte die zahlreichen Kinder an. Im Festzelt fand zeitgleich ein Seniorennachmittag bei Kaffee und Kuchen statt. Schnell nahm der Vorrat an gespendeten Blechkuchen und Torten ab. Für die Unterhaltung sorgte der Chor Dettum, die Jugendgruppe des Spielmannszuges unter der Leitung von Ulf Harrendorf, eine Cheerleader-Gruppe und das bekannte Duo “Taler&Kurt“. Abends stand Tanzen im Programmheft. Das “Harzer Heimat Trio“ sorgte im Wechsel mit dem DJ “Mario“ schnell für eine ausgelassene Stimmung, die bis in die frühen Morgenstunden anhielt.

Sehr zeitig erklangen am nebligen Sonntagmorgen im Dorfbereich flotte Märsche, mit denen der Spielmannszug der FFw Dettum traditionell die Einwohner weckte. Pünktlich zum Frühstücksbeginn wurden die amtierenden Volkskönige mit Musikbegleitung ins Festzelt geleitet.

Mehr als 250 Bürgerinnen und Bürger hatten sich eingefunden, um gemeinsam den letzten Tag des Volksfestes zu feiern. Der MTV-Vorsitzende Ralf Nesbor konnte insbesondere den Landrat Jörg Röhmann und den Dettumer Bürgermeister Willi Dietzsch unter den Festteilnehmern begrüßen. Nach einem kurzen Feldgottesdienst, gehalten von Erich Curland, konnte das Frühstück beginnen. Für die richtige Frühstücksmusik zog das “Harzer Heimat Trio“ alle Register, schnell herrschte ausgelassene Stimmung, es wurde warm im Zelt und auch außen schien endlich die Sonne. Hauptattraktion an diesem Morgen war eine große Tombola mit 300 Sachpreisen. Zahlreiche einheimische und auswärtige Firmen, Sponsoren und private Spender haben dazu beigetragen, dass diese riesige Auswahl an Preisen unter den Gästen verlost werden konnte. Ein weiterer Höhepunkt war die mit Spannung erwartete Proklamation der neuen Majestäten und die Bekanntgabe der Gewinner des Mannschaftspokalsschießens. Der Leiter der MTV-Schießsportabteilung Volker Nesbor lüftete das Geheimnis. Beim Schießen um den Mannschaftspokal hatten sich insgesamt 54 Mannschaften, davon 9 Mannschaften im Jugendbereich beteiligt. Sieger wurde die MTV – Frauenfitness Gruppe mit 141 Ringen. Den Jugendpokal gewann die Jugendfeuerwehr Dettum I mit 133 Ringen. Unter großen Beifallsstürmen verkündete Volker Nesbor die Dettumer Majestäten: Bernhard Tammen als Volkskönig, Petra Brentrop als Volkskönigin, Kenny Ehlers als Jugendkönig und Julius Schwiesow als Schülerkönig. Die Jubiläumsscheibe konnte Jörg Laabs in Empfang nehmen.

von links: Volkskönig Bernhard Tammen, Schülerkönig Julius Schwiesow, Volkskönigin Petra Brentrop, Jugendkönig Kenny Ehlers, Gewinner der Festscheibe Jörg Laabs

Es wurde noch lange bei bester Stimmung im Zelt weiter gefeiert, ehe am Nachmittag viele Festteilnehmer mit dem Spielmannszug voran ins Dorf zogen, um bei den neuen Königen die Scheiben anzunageln. Auch hierbei herrschte große Fröhlichkeit und prächtige Stimmung. Ein schönes Fest fand damit seinen Abschluss. Es bleibt dem MTV Dettum, als Veranstalter nur noch, allen herzlichen Dank zu sagen, die an der Vorbereitung und Durchführung dieses Volksfestes mitgewirkt haben. Ein besonderer Dank gilt der Gemeinde Dettum für die Nutzung des Beeke-Huses und die Übernahme der Energie- und Wasserkosten.